Lecker indisch kochen: Scharfes Egg Curry

In meinem Blog habe ich nun schon öfter indische Rezepte vorgestellt, wie beispielsweise dieses Bananenblüten-Curry oder auch dieses Rote Beete Curry.
Indische Küche gehört mittlerweile zu unseren häuslichen Lieblingsgerichten dazu. Und auch unsere Familien und Freude lieben es, wenn ich oder mein Mann etwas Indisches für sie zubereiten.

Vor gar nicht langer Zeit hat eine gute Freundin in den USA für uns Egg Curry gezaubert. Sie selbst ist auch aus Indien und eine wahnsinnig gute Köchin. Dieses Egg Curry war mega gut und ich konnte einfach nicht aufhören zu essen! 😛
Sie verriet mir im Anschluss auch wie sie es in etwa zubereitet hat. Zu Hause angekommen, habe ich es dann einfach mal selbst ausprobiert. Mittlerweile habe ich das Egg Curry auch zu unseren Hauptspeisen daheim hinzugefügt. Es schmeckt nicht nur atemberaubend gut, es ist mit seinen vielen verschiedenen Gewürzen und Samen auch sehr gesund.

egg curry final
Und wie du dieses indische Egg Curry zubereitetest, zeige ich dir jetzt in diesem Beitrag. Viel Spass schon mal beim Kochen!

Zutaten für das Egg Curry

Die Angaben für dieses Rezept sind für zwei Personen ausgelegt.
Wie Eingangs erwähnt, benötigst du für dieses Curry viele verschiedene Samen und Gewürze.
Mittlerweile ist es auch in Deutschland nicht mehr schwer an diese heranzukommen. Städte wie Berlin, Köln oder Hamburg haben viele Geschäfte, die indische Gewürze und Spezialitäten verkaufen. Vieles kannst du zudem auch online bestellen.

egg curry - alle möglichen samenEs wird zunächst eine Samen- und Gewürzmix erstellt. Hierfür benötigst du:

  • Eine halbe Espressotasse Kreuzkümmel
  • Eine halbe Espressotasse Schwarzkümmel
  • Eine halbe Espressotasse Senfkörner
  • Eine halbe Espressotasse Bockshornklee
  • Eine viertel Espressotasse Anis
  • Eine viertel Espressotasse Koordinatensamen
  • Einige Körner schwarzen Pfeffer

egg curry - weitere zutatenDes Weiteren benötigst du:

  • 4 Eier
  • 2 Tomaten
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Eine Zwiebel
  • 2-3 frische Chilischoten (oder alternativ einen halben Teelöffel Chilipulver)
  • Einen halben Teelöffel Tumeric (Kurkuma)
  • Ein Stück Ingwerknolle (halben Daumen groß)

Zubereitung des Egg Curry

Röste (ohne Öl oder Butter) zunächst den Samen-Gewürzmix in einer Pfanne für max. zwei Minuten kurz an.

egg curry - samen rösten
Nun kommt die Mixtur in den Mixer. Füge zunächst ein wenig Wasser hinzu und zerkleinere die Samen. Du kannst insgesamt eine halbe Tasse Wasser hinzugeben. Das Ganze sollte zum Ende eine homogene Masse ergeben.

egg curry - samen in mixer
In der Zwischenzeit kannst du die Eier hart kochen. Anschließend gießt du das Wasser ab, schreckst die Eier kurz mit kaltem Wasser ab und stellst sie zum Abkühlen zur Seite.

egg curry - eier kochen
Bereitet nun auch das Masala vor. Wie du dabei vorgehst, erkläre ich in diesem Beitrag. Für das Egg Curry lässt du dann einfach den Kreuzkümmel, Senfkörner und Koriandersamen weg, da diese bereits bei der Samen-Gewürzmix verwendet werden.

egg curry - masala vorbereiten-1

Nachdem das Masala in der Pfanne fertig zubereitet ist, reduziere die Koch-Temperatur auf die niedrigste Stufe. Nun kannst du die homogene Samen-Gewürz-Masse hinzugeben und unterrühren.

egg curry - masala vorbereiten

Pelle anschließend die Eier aus der Eierschale und halbiere sie jeweils der Länge nach. Gebe sie hinzu und lass alles zusammen nochmal gut durchkochen (auf niedriger Koch-Temperatur).

egg curry - eier hinzufügen
Fertig ist nun das indische Egg Curry!

Dazu passt entweder Reis, Roti oder auch Naan.
Wie du Reis richtig und ohne viel Aufwand (ohne Reiskocher) kochst, zeige ich dir in diesem Beitrag.
Viel Spass beim Ausprobieren und Gesund kochen!

egg curry final-2
Wenn du Fragen zum Rezept oder zur Zubereitung hast, hinterlasse gerne einen Kommentar.

Ein anderes fantastisches Gericht mit Eiern findest du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen