DIY Trachtenschmuck – Oktoberfesthalskette sticken

Zuletzt aktualisiert am

Dieses Jahr war ich endlich mal wieder auf der Wiesn in München. Ich hatte mal eine Zeitlang in München gewohnt und wollte meinem Mann nun auch mal meine liebste Stadt Deutschlands zeigen. Für Nicht-Deutsche ist sowas ja immer nochmal ein extra Highlight – dieses Beer fest in Germany. 😉
Aus gegebenen Anlass hatte ich mir Trachtenschmuck, besser gesagt, eine Oktoberfesthalskette selbst gestickt:

Und für meine Freunde gabs gleich einige Halsketten zur Auswahl dazu:

Der gestickte Trachtenschmuck kam super gut an und ich bekam viele Rückfragen, wo ich diese Kette denn gekauft hätte.
Zu verkaufen sind diese gestickten Ketten leider (erst einmal) nicht. Dennoch möchte ich dir in diesem Beitrag zeigen, wie einfach es ist, diesen Trachtenschmuck selbst zu sticken und welche Materialien du zur Herstellung dieser Halsketten benötigst.

Dieser Trachtenschmuck macht sich nicht nur an Oktoberfest Tagen gut, schließlich gibt es ja noch viele weitere Trachtenfeste in München und Umgebung zu feiern – wie bspw. das Paulaner Starkbierfest auf dem Nockherberg im März / April.



Trachtenschmuck Halsketten – benötigtes Material

Trachtenschmuck Material.

Besonders wichtig, um diese Halsketten zu erstellen, sind diese kleinen Stickrahmen, wie oben im Bild zu sehen. Sie werden im englischen Mini Embroidery Hoops genannt und du kannst sie hier auf Amazon bestellen.
Des Weiteren sind folgende Materialien wichtig, um diese Trachtenschmuck Halsketten zu sticken:

  • Verschiedene Stickgarne
  • Ein normal großer Stickrahmen zum Aufsticken der Motive (ca. 7 cm Durchmesser)
  • Kohlepapier zum Abpausen der Motive auf den Stoff (optional)
  • Heller Baumwollstoff mit feinem Gewebe
  • Bleistift
  • Sticknadeln in verschiedenen Größen
  • Stickschere (oder einfach eine spitze Nagelschere)
  • Wasserfarbe
  • Pinsel zum Aufbringen der Farbe
  • Glas mit Wasser

Arbeitsaufwand: Der Arbeitsaufwand richtet sich daran, wie aufwendig das Stick-Motiv ist. Da aber die Stickarbeit sehr klein ist, solltest du etwa 30 Minuten pro Halskette benötigen.

Trachtenschmuck Halsketten sticken – eine kleine Anleitung

Ich habe mich vorher im Netz umgeschaut, was es so für Trachten Motive oder Wiesn Motive zum Sticken gibt. Du kannst hier einfach mal nach „Oktoberfest Icons“ oder „Wiesn Icons“ suchen. Die, die mir am besten gefallen haben, habe ich nachgezeichnet.
Da mir das Zeichnen leichtfällt, habe ich die Motive einfach per Augenmaß abgezeichnet. Du kannst dir deine Motive aber auch ausdrucken und mithilfe von Kohlepapier auf den Stoff übertragen. Wie es geht, erkläre ich dir jetzt.

Wenn dir diese Variante zu aufwendig ist, empfehle ich dir diese Stickdatei mit 24 verschiedenen Stickmotiven, die du bei makerist.de bestellen kannst*. Bei Makerist habe ich selbst auch schon oft etwas bestellt und bin sehr begeistert von der Qualität der Anleitungen und Vorlagen.

Motive Abpausen

Zum Abpausen des Motivs auf deinen Stoff, lege das Kohlepapier zwischen den Stoff und dem Papier mit deinem Motiv. Das Papier mit dem Motiv liegt oben auf, darunter liegt das Kohlepapier und darunter der Stoff.
Mit einem spitzen Stift oder auch einfach einer stumpfen Sticknadel, zeichnest du das Motiv nach. Stelle sicher, dass du keine Stelle auslässt.
So wird das Motiv durch das Kohlepapier auf den Stoff übertragen.
Sollte die Übertragung etwas zu verblasst sein, kannst du sie anschließend mit dem Bleistift auf dem Stoff nachzeichnen. Eine Anleitung mit Bildern findest du in diesem Beitrag.



Stelle sicher, dass du genug Abstand zwischen den einzelnen Motiven lässt, damit du sie später auch ausschneiden und die kleinen Stickrahmen-Anhänger damit bespannen kannst.

Trachtenschmuck - Stickrahmen aufmalen

Zeichne auch den Rahmen des jeweiligen Stickrahmen-Anhängers, um dein Motiv, auf. So weißt du, wie weit hinaus du sticken kannst.
Da ich meine Motive mit Augenmaß abgezeichnet habe, habe ich erst die Umrisse der Stickrahmen auf den Stoff gezeichnet und anschließend das Motiv. Das kannst du handhaben wie es dir am besten passt.

Los gehts mit dem eigentlichen Spaß – dem Sticken!

Motive aufsticken

Nachdem du das jeweilige Motiv und den Umriss des Stickrahmens auf deinen Stoff übertragen hast, kannst du dir noch überlegen, ob du dem Hintergrund der Motive mit verschieden Wasserfarben ein extra schönes Farbergebnis verleihen möchtest. Etwa, wie bei diesem Motiv:

Hier habe ich einfach nochmal ein leichtes grün als Hintergrund aufgepinselt.

Das kannst du auch noch im Nachhinein machen, so wie ich es bei diesem Motiv gemacht habe:

Entscheide einfach für dich, was du am besten findest. Alles ist kein „Muss“, denn die Grund-Farbe deines Stoffes wirkt sicher auch ganz schön.

Alle Motive habe ich mit einfachen Stick-Stichen wie Rückstich oder Stielstich auf den Stoff gestickt.
Ausgenommen bei den Haaren der Wiesn-Magd: Hierfür habe ich zunächst einen langen Stich von knapp 0,5 cm gemacht und diesen dann ein paar Mal mit der Nadel umwickelt. So ergeben sich die Korkenzieher-Löckchen:

Für die Puffärmel der Bluse, lässt du einfach etwas Zwischenraum und ziehst die Fäden nicht all zu fest nach. Die Fransen der Ärmel kannst du entweder mit kleinen französischen Knoten sticken oder du puffst die Fäden ebenfalls, wie bei den Ärmeln, auf. Also einfach lockere Stiche setzen, ohne den Faden nachzuziehen.

Tipp: Wenn du Hälfte der Fäden des jeweiligen Garns wegnimmst, werden die Fäden dünner und die Stickarbeit wirkt feiner.

Stickrahmen bespannen

Nachdem du deine Motive fertig gestickt hast, geht es ans Bespannen der kleinen Stickrahmen.

Schneide das jeweilige Motiv vorsichtig aus, indem du etwa 1,5 cm Abstand um das Motiv lässt.
Drehe das Motiv um.
Um der Trachtenschmuck Halskette noch etwas Fülle zu geben, kannst du etwas Watte zwischen dem kleinen Plättchen und den Stoff legen:

Lege das kleine Plättchen des Mini Stickrahmen Anhängers auf den Stoff und spanne den Stoff darum. Vernähe die Rückseite des Stoffs mit ein paar Stichen um das kleine Plättchen. Ziehe dabei die Fäden fest zusammen:

Nachdem du das Motiv auf das kleine Plättchen umspannt hast, spanne den Stickrahmen drumherum. Befestige ihn mit der Schraube und den beiden Muttern:

Nun kannst du das große Plättchen auf den Stickrahmen auflegen und mit Kleber befestigen:

Fertig sind deine Trachtenschmuck Halsketten:

Wiesn Anhänger sticken

Die Brezn-Ohrringe, die du im Bild siehst, sind übrigens auch selbst gemacht – aus Fimo. Die Anleitung, wie du diese machst, findest du hier.

 

* – hierbei handelt es sich um einen Affiliate Link. Eine Erklärung, wie, wann und warum ich Affiliate Links nutze, gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen