Wunderschönen Federschmuck sticken – einfache Anleitung

Schön, dass du hier auf meinem Blog vorbeischaust. 🙂

Federschmuck bzw. Schmuck der wie aus Federn gemacht wirkt, ist schon länger und immer mal wieder sehr beliebt. Er passt halt auch zu sämtlichen Anlässen: sei es elegant für eine Hochzeit oder Bankett, eine lockere Sommerparty oder einfach ganz leger im Alltag. Federschmuck passt immer! Da ich dem Sticken verfallen bin (ich komm nicht umhin dies immer wieder zu erwähnen 😉 ), habe ich mir überlegt, ob man so einen Federschmuck auch sticken kann. Das Ergebnis sind diese Schmuckstücke:

Federschmuck sticken final

Federschmuck sticken final

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du wunderschönen Federschmuck selber sticken kannst. Klären wir zunächst einmal welche Materialien du dafür benötigst.

Federschmuck sticken – Material

Das Material um diesen Federschmuck zu sticken ist recht überschaubar. Zunächst brauchst du natürlich Stickgarn in den Farben deiner Wahl. Überlege dir gut, welche Farbkombinationen, für welchen Anlass sinnvoll sind.
Leichte Töne und Rot machen sich vor allem bei eleganten Anlässen gut. Hier kannst du die Farbe des Schmucks beispielsweise direkt an dein Kleid anpassen. Knallige Töne in Kombination, machen sich gut für etwa eine Sommerparty, die bis spät in die Nacht hinein geht. Meine aktuelle Lieblingsfarbe ist Mustard (Senf). Daher habe ich die Federschmuck-Halskette in einer Mustard-Kombination gestickt:

Federschmuck Anhänger sticken

Neben dem passenden Stickgarn benötigst du:

  • festeren Stoff wie Jeans oder Kunstleder Federschmuck sticken - Material
  • Eine Schmuckzange
  • Stickschere
  • Sticknadel
  • Schmuckzubehöre wie:
    • Ohrhaken
    • Ringe zum Verbinden
    • Ketten
    • Verschlüsse
  • Stoffschere

Arbeitsaufwand: Das Prinzip zum sticken des Federschmucks ist zwar sehr einfach, jedoch dauert die Erstellung schon eine Weile. Ich habe ungefähr 1,5 bis 2 Stunden pro Schmuckteil aufgewendet.
Eventuell lässt sich Jeans leichter besticken als Kunstleder, dann dauert es nicht so lange. Das musst du dir ausprobieren.

Federschmuck sticken – die Anleitung

Wie bereits erwähnt ist das Sticken des Federschmuck-Anhängers oder -Ohrring zwar zeitaufwendig aber das Prinzip ist einfach.
Zunächst schneidest du dir den Stoff zu. Ich habe ihn Freihand zugeschnitten. Dazu habe ich den Stoff doppelt gelegt und zweimal zwei Stoffteile in Form einer Feder oder eines kleinen Surfbrett ausgeschnitten.

Federschmuck sticken - Stoff zuschneiden

Anschließend muss der Ring, der später dein Schmuckstück mit Ohrhaken oder Kette verbinden soll, befestigt werden.
Achte darauf das du den Stoff doppelt hast – also zwei Stoffteile aufeinander.
Fädel den Faden in deine Sticknadel ein und steche am oberen Ende des Stoffes ein. Anschließend den Faden durch den Ring ziehen und wieder in das obere Ende deines Stoffes einstechen – direkt neben der vorherigen Einstichstelle. Hier nochmal bildlich dargestellt:

Federschmuck sticken - Ring befestigen

Umwickel den Ring mit dem entsprechenden Stickgarn.
Diese anfängliche Arbeit (Befestigen des Ringes sowie Umwickeln) ist etwas fummelig und du benötigst Geschicklichkeit und Feingefühl. Nach etwas Übung sollte aber Routine eintreten.

schmuck sticken - Ring umwickeln

Du kannst mit dem gleichen Faden noch eine Hilfslinie auf den Stoff sticken, genau in die Mitte. Das hat zudem den Vorteil, das du beide Stoffteile zusammennähst und sie beim Arbeiten nicht verrutschen:

Schmuck sticken - drei stiche mitte

Nun beginnt die eigentliche Arbeit: das Sticken deines Federschmucks.
Beginne am oberen Ende, genau am Ring. Steche mit der Nadel in die Mitte deines Stoffes, ziehe den Faden hindurch und steche wieder fast in der gleichen Stelle ein – ein Stück daneben. So umrundest du den Rand des Stoffes. Das ist das ganze Prinzip.

schmuck sticken - um den stoff sticken

Arbeite dich von oben nach unten voran. Zu Beginn ist es etwas mühselig, da du noch keinen festen Halt hast und auch die Einstichstellen sehr klein sind.

Wenn du die Farbe zwischen drin wechseln möchtest, musst du den Faden nicht extra vernähen. Er vernäht sich automatisch wenn du mit der neuen Farbe weiter stickst. Schneide den Faden kurz ab und sticke mit der neuen Farbe über den Faden drüber.

Hier nochmal der (ganze) Prozess bildlich:

schmuck sticken - progress

Du kannst auch erst die eine Farbe aufsticken und dann mit einer anderen Farbe drüber sticken. Das habe ich bei dem Anhänger gemacht:

verschiedene Farben sticken

Die Spitze des Schmuckstückes zu besticken ist wieder etwas mühseliger. Feingefühl und Geduld sind angesagt, damit du den ganzen Stoffteil mit Garn bestickst:

Schmuck sticken - Spitze sticken

Bügeln und Schmuck anfertigen

Nachdem dein Schmuckstück nun komplett bestickt ist, solltest du es noch Bügeln. So bleibt es in der Form, die du wünschst – also gerade oder etwas gekrümmt, wie die Ohrringe. Hier reichen ein paar Sekunden Bügeln völlig aus.

schmuck sticken - bügeln

Jetzt kannst du die Schmuckfeder mit gewünschten Schmuckzubehör verbinden. Du kannst also Ohrringe, Kettenanhänger oder einfach Schlüsselanhänger erstellen. Du hast die freie Wahl! 😉

schmuck sticken - Schmuckzubehör befestigen

Hier noch ein paar Bilder zu den unterschiedlichen Schmuckfeder-Varianten:

Ohrringe sticken final

Anhänger sticken final

Anhänger sticken-2

Viel Spass beim Sticken!

Solltest du Fragen, Wünsche, Anregungen oder Kritik haben, hinterlasse doch einfach einen Kommentar.

Wenn dir diese DIY-Idee gefällt und du sie nachmachen möchtest, zeige dein Ergebnis gern auf Instagram und tagge mich mit @traveltalestitches.

Hast du Lust einen Blauwal als Schmuckstück zu sticken, dann schau mal in diesem Beitrag vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies und Tracking-Pixel wie Google Analytics und Facebook Tracking. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Tracking-Pixel zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen